ZI-206 KF Dichtung

 

KF Keramikfaserdichtung (ZI-206)

Diese Dichtung besteht aus verschiedenen Komponenten mit unterschiedlichen Eigenschaften:

 -   den Keramikfasern,
 -   dem Klebstoff, der die Fasern zusammenhält, und
 -   dem doppelseitigen Klebeband, das für die selbstklebende Dichtungsversion verwendet wird.

Die Version mit selbstklebender Dichtung wird hauptsächlich bei Kanalflanschverbindungen, SR/SS-Spannringe und Revisionsdeckel verwendet. Die bei MU-Rohrmuffen verwendete Keramikfaserdichtung ist nicht selbstklebend. Dies sind wichtige Aspekte, da sie beispielsweise die Temperaturbeständigkeit beeinflussen.

Dichtungsmaterial

Keramikfaserband (Kalzium-Magnesium-Silikatbasis)
Temperaturbeständigkeit der Keramikfasern: -20°C bis +900°C (kurzfristig max. 1200°C).
Temperatur bei dem der Klebstoff, der die Dichtungsfasern zusammenhält, seine Eigenschaften verliert: ≈ +250 °C.
Brandklasse: EN 13501-1 A2-S1-d0, DIN 4102-1 A2 (nicht brennbar mit Anteilen an brennbaren Baustoffen).
Asbestfrei und hohe Biopersistenz (abbaubar im Körper).
Fällt nicht unter Richtlinie 97/6/EG Anmerkung Q.

Selbstklebendes doppelseitiges Klebeband

Acrylat-Dispersion, lösemittelfrei.
Sehr gute Alterungs- und Weichmacherbeständigkeit.
Temperaturbeständigkeit des selbstklebenden doppelseitigen Klebebandes: -40°C bis +100 °C

Silikonfreiheit

Sämtliche selbstklebend ausgerüsteten Produkte müssen zum Schutz des Haftklebstoffes mit silikonisierten Abdeckmaterialien (Folie oder Papier) abgedeckt werden. Das Abdeckmaterial ist zwar im eigentlichen Sinne nicht Bestandteil des Produktes, da es vor der Anwendung / Verklebung entfernt wird. Durch den Kontakt mit dem Material ist es aber möglich, dass geringste Spuren von Silikon übertragen werden und analytisch nachweisbar sind. Das Material selber ist silikonfrei. Wir können daher für obiges Produkt keine uneingeschränkte Silikonfreiheit bestätigen.

Wichtige Hinweise

Es wird empfohlen, die KF-Dichtung auszutauschen, wenn sie Temperaturen über 200 °C ausgesetzt war, da sie möglicherweise ihre mechanischen Eigenschaften verloren hat und zerbröckelt.

Beständigkeiten gegen Chemikalien

Chemikalien gibt es in viele unterschiedlichen Qualitäten. Die Eigenschaften variieren abhängig von Konzentration, Betriebstemperatur, eventueller Mischung mit anderen Chemikalien und möglichen Verunreinigungen. Die Hersteller der Dichtungen stellen nur allgemeine Informationen über die Beständigkeit ihrer Produkte zur Verfügung. Fasern können sich mit Flüssigkeit vollsaugen. Beständigkeit gilt nur für das Fasermaterial nicht für die Selbstklebebeschichtung. Der Klebstoff auf Basis Acrylatdispersion ist nur geringfügig gegen Chemikalien beständig. In Anbetracht dessen, ist es ratsam, dass der Kunde einige Tests durchführt, um festzustellen, ob die Dichtung für seine Anwendung geeignet ist. Wir können leider keine genaueren Angaben machen.

RoHS, REACH

RoHS-Richtlinie 2011/65/EU: erfüllt.
Diese Produkte enthalten keine Stoffe der Kandidatenliste (SVHC 17.01.2022) gemäß Artikel 59 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 "REACH" über 0,1 Massen %.

Haftungsausschluss

Diese Zusatzinformationen wurden sorgfältig ermittelt. Sie sollen und können Sie nur unverbindlich beraten. Sie beruhen auf Lieferanten-Angaben und eigenen Tests. Eine Gewähr zur Vollständigkeit und Richtigkeit kann allerdings nicht übernommen werden. Genauere Angaben können nur nach gezielten Untersuchungen im Einzelfall gemacht werden. Die vorstehenden Hinweise entbinden den Anwender nicht von eigenen Versuchen. Prüfen Sie bitte ob das Produkt für Ihren Anwendungsfall geeignet ist. Änderungen und Irrtürmer vorbehalten.

Klebstoffanweisungen