Rostfreier Stahl

 
Angaben zu rostfreiem Stahl / Edelstahl / Chromnickelstahl

Rostfreier Stahl besteht aus einer Stahllegierung mit einem Chromanteil von minimum 11,5%. Dieser Chromanteil bildet einen passiven Belag aus Chromoxid, welcher vor weiterer Oberflächenkorrosion schützt und verhindert, dass die Korrosion in die innere Materialstruktur vordringt. Rostfreier Stahl kann sich beim Erhitzen verfärben (z.B. entlang der Schweissnaht).

V2A

V2A bezieht sich auf die unten genannte Qualität oder einen vergleichbaren Edelstahl innerhalb der gleichen Kategorie.

Werkstoff Nr. 1.4301 / X 5 CrNi 18-10 nach DIN EN 10 088-2. (USA: ASTM 304)
Standard Ausführung: Oberfläche matt 2B (ex III C)
Sonder, auf Anfrage: Oberfläche glänzend 2R (ex III D).

Betriebstemperatur bis max. 300°C (kurzzeitig: 450°C).
Daten in Abhängigkeit vom Dichtungsmaterial und Durchflussmedium.
Verwendung: Nahrungsmittel-, Pharma-, Medizinindustrien, chemischer Apparatebau.
V2A ist nicht geeignet für Anwendungen in Schwimmbädern (dieser Werkstoff verträgt Chlorid konzentrationen von mehr als 150-200 mg/l nicht).

V4A

Standard: V4A bezieht sich in der Regel auf Edelstahl 1.4404 (ASTM 316L).
Alternativ: 1.4571 (ASTM 316Ti) oder eine vergleichbare Qualität in der gleichen Kategorie.

Betriebstemperatur bis max. 300°C (kurzzeitig: 450°C).
Daten in Abhängigkeit vom Dichtungsmaterial und Durchflussmedium. 
Verwendung: Erhöhte Beständigkeit gegen Korrosion.

Revisionsdeckel aus V2A und V4A

Die Kegelfedern, Schrauben, Muttern und die Metallgriffe für die Hochtemperaturversionen sind aus V2A.

Montagehinweis für Produkte aus rostfreiem Stahl

Rostfreier Stahl ist härter als andere Materialien und dadurch schwieriger zu bearbeiten. Beim Bearbeiten entsteht eine raue Oberfläche, welche die Reibung in Verbindung mit der Chromoxidschicht drastisch erhöht. Wenn kein geeignetes Schmiermittel verwendet wird, werden die Schrauben und Muttern wie kaltverschweißt – sie lassen sich weder festziehen noch lösen. Aus diesem Grund müssen bei der Montage von Produkten aus Edelstahl alle Muttern und Schrauben mit einer geeigneten Montagepaste (z.B. TECCEM AHT415) geschmiert und dann vorsichtig angezogen werden. Gewöhnliches Öl und Fett reichen nicht aus um die Reibung ausreichend zu verringern und das „Festfressen“ der Komponenten zu verhindern.

Arbeitssicherheit 

Bitte beachten Sie, dass die Kanten von Teilen aus rostfreiem Stahl noch wesentlich schärfer sein können, als die von Produkten aus verzinktem Stahl bzw. Aluminium.  Wir empfehlen beim Umgang mit unseren Produkten grundsätzlich Schutzhandschuhe zu tragen. 

Schutzfolie

Rostfreies Material ist einseitig mit einer selbstklebenden dünnen Folie ausgestattet, damit es sich besser verarbeiten lässt.

Das Foto oben zeigt ein Beispiel für METU-FORM Luftleitungen aus Edelstahl (V2A) mit matter Oberfläche. Markierungen auf der Oberfläche sind nicht ausgeschlossen und hängen mit den Herstellungsprozessen zusammen und können nicht vermieden werden. Reklamationen über das Aussehen der Produkte sind daher ausgeschlossen.