PF Anleitung

Damit der Rohrflansch passt

Innenrohr-Ø überprüfen (siehe Anleitung bei Rohr-Messbänder MRF). Bei Abweichungen außerhalb der Toleranz, Wert auf der Messband-Skala ablesen und bei Bestellung mitteilen.

Formstücken:
Bitte bei Bestellung mitteilen, da der Rohrflansch im Ø ca. 3 mm kleiner gefertigt werden muss (Umfang minus ca. 9 mm). Der Spannring SR überbrückt diese kleinere Ø-Unterschiede.

Dichtheit

Vor dem Aufschlagen: In die Rille des Rohrflansches umlaufend Mastic einspritzen.

Bei korrekter Ausführung von Einbau und Montage wird die Dichtheitsklasse C oder sogar D nach DIN EN 12237 erreicht.

Der Einbau ins Rohr

Bei Langfalzrohren könnte der Rohrflansch beim Eintreiben den Falz  aufweiten. 

Wir empfehlen deshalb den Falz am Rohrende vor dem Einbau des Rohrflansches durch Punktschweißen zu sichern.  

Wenn ein zu hoher Falz verhindert, dass der Rohrflansch tief genug ins Rohr eingeschlagen werden kann (A): Falz etwas abschleifen (B).

Rohrflansch ins Rohrende einsetzen. Evtl. Gummihammer benützen.

Die Befestigungsmöglichkeiten

Befestigung im Rohr durch Blindnieten oder Einsicken (das Rohrinnere bleibt relativ ansatzfrei).

Schrauben sind weniger zu empfehlen, da sie im Rohrinneren hervorstehen, den Luftstrom und Reinigungsvorgänge behindern und Leckage verursachen könnten.

Punktschweissen: Nur möglich, wenn der Rohrflansch genau paßt (geringe Toleranzen).

Weitere Anweisungen finden Sie im Abschnitt SS-Spannschellen