Rohrflansche AF

Beliebtester und meistverkaufter METU Rohrflanschtyp
Mit Spreizrand, der automatisch abdichtet.
Verbindung durch Spannringe SR
Hergestellt in Deutschland, Japan und Taiwan.

  1. Rohrwand
     
  2. Spreizrand
     
  3. In die Rohrwand eingedrückte Nocken, evtl. auch Selbstbohrschauben oder Blindnieten, sichern den Rohrflansch gegen Herausreißen.
     
  4. Beim Eintreiben ins Rohr wird der Spreizrand gestaucht, da er ursprünglich größer als das Rohr ist. Mit derselben enormen Kraft, welche zum Stauchen benötigt wird, krallt er sich in die Rohrwand und dichtet gleichzeitig sicher ab.
     
  5. Werden Spannringe SR mit Dichtung verwendet, entfällt die Dichtung auf der Flanschfläche. So kann die Dichtung bei der Montage nicht beschädigt werden.

Geeignete Rohrtypen

Innen-Durchmesser von 200 bis 3000 mm.
Es sind auch alle Zwischendurchmesser lieferbar.

Geeignete Rohrtypen: Wickelfalzrohre, Langfalzrohre und Formstücke.

Nicht geeignet für Rohre mit Bord, Formstücke mit Bord und Rohre mit Versteiffungssicken.

Befestigungsmethoden

Befestigung im Rohr durch Nocken (siehe Nockenzangen) und Blindnieten.

Schrauben sind weniger zu empfehlen, da sie im Rohrinneren hervorstehen, den Luftstrom und Reinigungsvorgänge behindern und Leckage verursachen könnten. Punktschweißen sollte nicht verwendet werden.

Punktschweissen nicht geeignet

Eigenschaften

Spreizrand, der automatisch abdichtet. Dichtheitsklasse C nach DIN EN 12237 und ATC 3 nach DIN EN 16798-3 bei korrekter Montage. Siehe auch ZI-702.

Für die Dichtheitsklasse C keine Zusatzmaßnahmen (wie die Anwendungen von Dichtmassen, Mastik oder Klebeband) sind notwendig! Die erforderlichen SR-Spannringen müssen mit Dichtung bestellt werden.

Luftdichtheitsklasse D (ATC 2) wenn man zusätzlich mit Mastik abdichtet (siehe Anleitung). Flüssigkeitsdichtheit siehe ZI-703.

Die in die runden Kanäle eingesetzten Flansche versteifen das Rohr und tragen dazu bei, seine runde Form beizubehalten. Bei Unterdruck wird zusätzlich die Stabilität erhöht. Dennoch sollte die Rohrleitung den erforderlichen Drücken (+ oder -) ohne Berücksichtigung der Flansche standhalten.

Der Flansch wird automatisch im Rohr zentriert. Zwischen den beiden Flanschenden entsteht kein Spalt.

Erhältlich in verzinktem Stahl.
Edelstahl V2A (1.4301 ASTM 304) und V4A (1.4404 ASTM 316) auf Anfrage. 
Siehe ZI-101

Achtung

Rohrenden müssen gerade abgeschnitten sein.

Die Flansche können an runden Luftleitungen mit Versteifungssicken angebracht werden. In diesen Fällen können keine Nocken verwendet werden. Es wird empfohlen, die Versteifungssicken an den Enden der Rohre abzuflachen und die Flansche mit Nieten und / oder Schrauben zu befestigen. Um die Luftdichtheitsklasse C zu erreichen, sind Dichtungsmaßnahmen (Dichtungsmassen, Mastik) erforderlich.

Produktliste

Montageanleitung

Montagevideo

Ausschreibungstexte

Abmessungen

STP Dokumente

Zugversuche AF mit SR

Potentialausgleich

METU AF-Rohrflansche, 2000 mm Ø, für die Fa. Linair in Singapur

AF-Rohrflansche für AUDI