RD mit NBR

Revisionsdeckel RD mit NBR-Dichtung (bis 80°C)
Flüssigkeitsdichte Ausführung

Nur 3 Abmessungen: RD 18, RD 21, RD 32.

Voraussetzung sind saubere, glatte Kanalwände ohne Falze.

Interne Tests haben gezeigt, dass diese Revisionsdeckel bis zu einem Überdruck von 10'000 Pa öldicht bleiben. Da die Bedingungen auf der Baustelle nie ideal sind und die Qualität der Kanäle variiert, kann hinsichtlich der Dichtigkeit keine vollständige Garantie gegeben werden.

Max. Betriebstemperatur: ≈ + 80°C.

  1. Kanalwand.
  2. Stabile gepresste Deckel aus Stahl verz. V2A, V4A, Alu. (original METU-Design).
  3. NBR Dichtung.
  4. Dichtringe aus NBR.
  5. Schlossschrauben.
  6. Kegelfedern.
  7. Anschlagscheiben verhindern völliges Herausdrehen der Drehgriffe
  8. Ergonomische Drehgriffe ohne vorstehenden Schrauben. Geschütztes Design.
  9. Fangseil für mehr Sicherheit mit Schraube + Mutter M6 (Artikel Nr. D01V-2001).

Mindestkanalabmessungen
A ≈ min. 50 mm
B ≈ min. 50 mm
C ≈ min. 15 mm
D ≈ min. 15 mm

Luftleitungs-Wanddicken
Revisionsdeckel mit NBR-Dichtung: S1 = max. 5 mm
Für größere Luftleitungs-Wanddicken können Sonderausführungen mit längeren Schrauben bestellt werden.

Einbauhöhe wenn installiert
RD 18: H ≈ 37 mm
RD 21: H ≈ 35 mm
RD 32: H ≈ 50 mm

Die Metallgriffe haben in der Regel die gleichen Einbauhöhen, da für optimales Ein- und Ausbauen dieselben Schraubenlängen notwendig sind.

Produktliste mit Preisen

Montageanleitung

Montagevideo

Ausschreibungstexte

STP Dokumente

Anwendungen und Eigenschaften

Made by METU in Germany