Kanalstreben

Kanalstreben

Verzinkte Bauteile zur rationellen Fertigung und Montage von Kanalstreben.
Die Kanalwand ist großflächig zwischen stabilen Scheiben eingespannt: so wird eine gute Kraftübertragung erreicht.
Als Streben können handelsübliche ⅜”-Rohre (DIN 2440) eingesetzt werden.

  1. Strebenscheiben
  2. Innensechskantschraube M6 × 40
  3. Spreizdübel für 3/8" Rohre
  4. 3/8" Rohr 
  5. Strebenklemme verbindet Streben. Kreuzungspunkt und -Winkel sind beliebig festlegbar (M8).

Hinweise für die Montage

  1. Lage der Streben festlegen. Bei Diagonal kantungen am günstigsten im Kreuzungspunkt der Kantungen.
     
  2. Strebenlänge = Lichtmaß Kanalwand-Kanalwand ermitteln. Bei Diagonalkantung nach außen die Streben ca. 20 mm länger als Kanalmaß, damit die Streben die Diagonalkantung kräftig ausbauchen. Umgekehrt bei Diagonalkantung nach innen, Streben bis zu 20 mm kürzer als Kanalmaß.
     
  3. Verzinktes ⅜”-Rohr DIN 2440 auf Strebenlänge abzüglich 2 mm ablängen. Beidseitig Dübel bündig einschlagen.
     
  4. Am Strebeneinsatzpunkt Löcher mit Ø 7 mm bohren.
     
  5. Strebe einbauen, wobei eine Scheibe innen und eine Scheibe außen an der Kanalwand zu liegen kommt. Schrauben mit Innensechskantschlüssel 5 mm kräftig anziehen, damit die Dübel gespreizt werden.
     
  6. Sich kreuzende Streben durch eine Strebenklemme verbinden. Vor dem Anziehen der Strebenklemme darauf achten, dass die Rohre gerade verlaufen. Dann die M8-Schraube kräftig anziehen.



Strebenscheibe



Dübel für Rohr 3/8"



Innensechskantschraube M6 x 40



Strebenscheibe

● = Standard,  ○ = Sonder,  # = auf Anfrage,  x = netto Preise

Art.Nr. Bezeichnung   kg/St. VE St./VE EUR/St.
E03A-1001 Strebenscheibe 0,04 Sack 500 0,27
E03S-1002 Dübel für 3/8" Rohr 0,01 Karton 50 0,86
E03A-1003 Innensechskantschraube M6 × 40 0,01 Karton 200 0,08
E03S-1004 Strebenklemme 0,08 Sack 200 2,19