ST Anleitung

Hinweise für den Einbau

Loch in die Luftleitung bohren:
ST 1/2" = 22 mm Ø
ST 3/4" = 28 mm Ø
ST 1" = 35 mm Ø
ST 1 1/2" = 49 mm Ø

Falls die Oberfläche verschmutzt oder uneben ist und wenn eine bessere Dichtigkeit erreicht werden muss, um das Bohrloch etwas Mastic anbringen.

Um dicke Kanalwände trichterförmig vorzuformen (da Ablaufstutzen evtl. brechen könnte) einen Ablaufstutzen-Trichterzieher benutzen.

Den Stutzen einstecken.

Trichter, Konusscheibe oder Rohrtrichter und Mutter von unten in den Stutzen einfädeln.

Das Ablaufstutzengewinde hat einen flachen Bereich. In diesem Bereich eine Zange ansetzen (damit das Gewinde nicht beschädigt wird), um eine Rotation des Ablaufstutzens zu verhindern. Etwas Fett zwischen Mutter und Trichter erleichtert das Anziehen. Bei der V4A-Ausführung die spezielle Schmierpaste für rostfreie Schrauben und Gewinde verwenden. Die Spannmutter anziehen. Insbesondere beim Ablaufstutzen ST-K (mit Konusscheibe) nicht zu viel Kraft ausüben!

Der Ablaufstutzen-Schlüssel ermöglicht das Anziehen der Spannmutter ohne großen Kraftaufwand und verhindert sicher die Beschädigung des Außengewindes. Er ist insbesondere hilfreich, wenn zur Verbesserung der Flüssigkeitsdichtheit ein PTFE-Ring (optional) verwendet wird und das Anziehen dadurch etwas erschwert ist. Für die Montage wie oben beschrieben vorgehen, aber anstatt der Zange, den Ablaufstutzen-Schlüssel bis zum Anschlag in den Stutzen einführen. Darauf achten, dass sich der Arm des Schüssels an der abgeflachten Gewindestelle des Stutzens befindet. Dann mit einer Rohrzange oder einem Schraubenschlüssel die Spannmutter anziehen.

ST-G Montagevideo

ST-K Montagevideo

Abmessungen

Gewinde

Dichtring

Schlüssel

Trichterzieher

Doppelwandige Kanäle