KF Dichtung (ZI-206)

KF Glasfaserdichtung (ZI-206)
(V. 2018-11-22)


Material
KF-Dichtung ist ein einseitig selbstklebendes, asbestfreies Hochtemperatur-Glasfaserband. Aufgrund der hervorragenden Biolöslichkeit sind die verwendeten Glasfasern als nicht krebserzeugend eingestuft. Aus diesem Grund entfällt jede Gefahrstoff-Klassifizierung. Aufgrund hoher Temperaturstabilität bei geringer Wärmeleitfähigkeit sind KF-Fasern bestens als Material zur Wärmeisolierung geeignet. Selbstklebendes, asbestfreies Hochtemperatur-Glasfaserband. Faserdurchmesser 3,2 µm. Farbe: weiß. Produkt ist halogenfrei. Klebstoff: Acrylat-Dispersion, lösemittelfrei. Abdeckmaterial: PE-Silikonfolie (*).

(*) Sämtliche selbstklebend ausgerüsteten Produkte müssen zum Schutz des Haftklebstoffes mit silikonisierten Abdeckmaterialien (Folie oder Papier) abgedeckt werden. Das Abdeckmaterial ist zwar im eigentlichen Sinne nicht Bestandteil des Produktes, da es vor der Anwendung / Verklebung entfernt wird. Durch den Kontakt mit dem Material ist es aber möglich, dass geringste Spuren von Silikon übertragen werden und analytisch nachweisbar sind. Das Material selber ist silikonfrei. Wir können daher für obiges Produkt keine uneingeschränkte Silikonfreiheit bestätigen.

Betriebstemperatur
≈ + 1.100 °C: Temperaturbeständigkeit der Fasern.
≈ + 250 °C: Temperatur bei dem der Klebstoff, der die Dichtungsfasern zusammenhält, seine klebenden Eigenschaften verliert.
°C > ≈ + 200 °C: Temperatur bei der die Dichtung ihre selbstklebenden Eigenschaften verliert.

Wir empfehlen bei METU-SYSTEM Revisionsdeckeln, Rohrmuffen MU, Spannringen SR und Spannschellen SS, die mit KF Dichtung ausgestattet sind und bei höheren Temperaturen (Betriebstemperaturen über 200° C) eingesetzt werden, die KF-Dichtung nach jedem Öffnen auszutauschen, da sie eventuell beim Öffnen zerbröckelt.

Brandverhalten
Baustoffklassen : A2, nicht brennbar (Franz. Brandnorm M0)
Feuerwiderstand: keine Angabe möglich
Rauch-Entwicklung: S1

Lebensmittelindustrie
Nicht einsetzbar.

Freibewitterung
Wetter- und UV-Beständigkeiten (DIN 53 386): Die Rohfaser des Materials ist UV-Strahlen-beständig.
Ozonbeständigkeit (DIN 53 509): nicht geprüft.

Beständigkeit
Aceton: beständig
Ammoniak: nicht beständig
Äthylen Glykol: beständig
Chlor oder Chlorgas: beständig
Ethylacetat: beständig
Ethylalkohol: beständig
Fettlösende Reinigungsmittel: nicht getestet
Heißdampf (bis 160°C - 180°C, kurzzeitig, Reinigungszwecke): beständig
Lösungsmittel: nicht getestet
Methanol: beständig
Mineralische Fette und Öle: beständig
Organische Fette und Öle: beständig
Propyläen Glykol : beständig
Säure: nicht beständig
Wasser: beständig
Wasserdampf: beständig
Weichmacher (handelsübliche): beständig

Achtung
Fasern können sich mit Flüssigkeit vollsaugen. Beständigkeit gilt nur für das Fasermaterial nicht für die Selbstklebebeschichtung. Der Klebstoff auf Basis Acrylatdispersion ist nur geringfügig gegen Chemikalien beständig.

Ölbeständigkeit: 
Die reinen Fasern selbst haben kein Problem mit Öl. Allerdings wird sich das Glasfaserband komplett mit Öl vollsaugen und somit jegliche Klebkraft des zur Montagehilfe aufgebrachten Klebebands zunichtemachen. Ferner wird die Temperaturbeständigkeit und die innere Festigkeit beeinflusst werden.

Chemikalien gibt es in sehr unterschiedlichen Qualitäten. Die Eigenschaften variieren abhängig von Konzentration, Betriebstemperatur, eventueller Mischung mit anderen Chemikalien und möglichen Verunreinigungen. Die Hersteller der Dichtungen stellen nur allgemeine Informationen über die Beständigkeit ihrer Produkte zur Verfügung. In Anbetracht dessen, ist es ratsam, dass der Kunde einige Tests durchführt, um festzustellen, ob die Dichtung für seine Anwendung geeignet ist. Wir können leider keine genaueren Angaben machen.

REACH
Keine besonders besorgniserregenden Stoffe SVHC gemäß den aktuellen, erweiterten Kandidat Listen vom 13-01-2010 nach REACH, enthalten.

VDI 6022
Nicht bestanden.

Sicherheitsdatenblatt
auf Anfrage.

Wichtiger Hinweis
Diese Zusatzinformationen wurden sorgfältig ermittelt. Sie sollen und können Sie nur unverbindlich beraten. Sie beruhen auf Lieferanten-Angaben und eigenen Tests. Eine Gewähr zur Vollständigkeit und Richtigkeit kann allerdings nicht übernommen werden. Genauere Angaben können nur nach gezielten Untersuchungen im Einzelfall gemacht werden. Die vorstehenden Hinweise entbinden den Anwender nicht von eigenen Versuchen. Prüfen Sie bitte ob das Produkt für Ihren Anwendungsfall geeignet ist. Änderungen und Irrtürmer vorbehalten.