PE weiß (ZI-201)

Polyethylen Schaumstoff PE weiß

Anwendungen
PE Dichtung 6 × 4 mm, weiß (Art. Nr. F13V-1001)
PE Dichtung 8 × 5 mm, weiß (Art. Nr. F13V-1002)
PE Dichtung 10 × 6 mm, weiß (Art. Nr. F13V-1003)
PE Dichtung 12 × 10 mm, weiß (Art. Nr. F13V-1004)
Revisionsdeckel mit PE Dichtung

Material
Geschlossenzelliger vernetzter Polyethylen Schaumstoff, der mit einer auf Vlies aufgebrachten Acryldispersion doppelseitig selbstklebend ausgerüstet ist. 

Oberfläche: rau und porös
Farbe: weiß
Silikon-frei: ja  (*)
Halogene-frei: ja
Phthalate-frei (Weichmacher-frei): ja
Polytetrafluorethylen-frei: ja

Klebstoff
Acrylatdispersion (Acrylat copolymer). 
Schutzabdeckung: Silikonpapier (*), braun. 

(*)    Sämtliche selbstklebend ausgerüsteten Produkte müssen zum Schutz des Haftklebstoffes mit silikonisierten Abdeckmaterialien (Folie oder Papier) abgedeckt werden. Das Abdeckmaterial ist zwar im eigentlichen Sinne nicht Bestandteil des Produktes, da es vor der Anwendung / Verklebung entfernt wird. Durch den Kontakt mit dem Material ist es aber möglich, dass geringste Spuren von Silikon übertragen werden und analytisch nachweisbar sind. Das Material selber ist silikonfrei. Wir können daher für obiges Produkt keine uneingeschränkte Silikonfreiheit bestätigen.

Betriebstemperatur
von ≈ -40°C bis ≈ +70°C (≈ +80°C kurzzeitig)

Druckverformungsrest
40% bis 50% bei +23°C
100% bei +70°C

Brandverhalten
Baustoffklassen : B3, leicht entflammbar. Es brennt mit tropfender, heller Flamme und brennt auch weiter, wenn man die Flamme entfernt. 
Feuerwiderstand: nicht geeignet. 
Rauch-Entwicklung: relativ gering.

Lebensmittelindustrie
Physiologisch unbedenklich. Für die Lebensmittelindustrie nicht geeignet (die selbstklebende Ausführung entspricht nicht den FDA-Anforderungen). 

Freibewitterung
Wetter- und UV-Beständigkeiten (DIN 53 386): leichte Versprödung der Oberfläche.
Ozonbeständigkeit (DIN 53 509): Rissbildstufe 0

Beständigkeiten
Aceton:     mittlere Beständigkeit
Ammoniak (flüssig):    beständig
Aromatische Kohlenwasserstoffe:    k.A.
Butyldiglycol (BDG):    k.A.
Chlor oder Chlorgas    nicht beständig
Chlorkohlenwasserstoffe:    k.A.
Ester:    k.A.
Ethylacetat:     mittlere Beständigkeit
Ethylalkohol:     mittlere Beständigkeit
Ethylenglycol:     mittlere Beständigkeit
Kerosin:    nicht beständig    
Ketone:    k.A.
Lackreste:    k.A.
Lösungsmittel:    nicht beständig
Methanol:     mittlere Beständigkeit
Methylethylketon (MEK):    mittlere Beständigkeit
Mineralische Fette und Öle:    nicht beständig
Organische Fette und Öle:    mittlere Beständigkeit
Propylene Glycol:     beständig
Säure:    mittlere Beständigkeit
Schwefel (S):    mittlere Beständigkeit
Schwefelwasserstoff (H2S):    mittlere Beständigkeit
Wasserdampf:    k.A.
Weichmacher (handelsübliche):    beständig

Beständigkeit gilt nur für das Material und nicht für die Selbstklebebeschichtung/Kleber. Der Klebstoff auf Basis Acrylatdispersion ist nur geringfügig gegen Chemikalien beständig. Die Daten wurden der Literatur entnommen und gelten bei 20°C. Höhere Temperaturen können die Beständigkeit verringern. 

Bitte beachten Sie, dass Elastomere eine begrenzte Lebensdauer z.B. durch Alterung haben. Daher empfehlen wir regelmäßige Inspektions- und Austauschintervalle.

REACH
Keine besonders besorgniserregenden Stoffe SVHC gemäß den aktuellen, erweiterten Kandidat-Listen vom 
13-01-2010 nach REACH, enthalten. Das Produkt ist REACH-konform.

VDI 6022
Nicht zutreffend, da die gesamte Anlage mit ihrer Filterleistung beurteilt wird. Für die einzelnen Bauteile, wie z.B. Dichtungen gibt es nach unserem Kenntnisstand derzeit keine separaten Prüfvorschriften. Es sind uns auch keine Fälle bekannt, in denen das Produkt beim Einsatz in raumlufttechnischen Anlagen zu einer Nichteinhaltung der Anforderungen der Richtlinie geführt haben.

Sicherheitsdatenblatt
Auf Anfrage

Wichtiger Hinweis
Diese Zusatzinformationen wurden sorgfältig ermittelt. Sie sollen und können Sie nur unverbindlich beraten. Sie beruhen auf Lieferanten-Angaben und eigenen Tests. Eine Gewähr zur Vollständigkeit und Richtigkeit kann allerdings nicht übernommen werden. Genauere Angaben können nur nach gezielten Untersuchungen im Einzelfall gemacht werden. Die vorstehenden Hinweise entbinden den Anwender nicht von eigenen Versuchen. Prüfen Sie bitte ob das Produkt für Ihren Anwendungsfall geeignet ist. Änderungen und Irrtürmer vorbehalten.