Revisionsdeckel FR-S

Feuerbeständige Revisionsdeckel FR-S

Feuerbeständiger Revisionsdeckel 1100°C / 120 Minuten (EN 1363-1). Für den Einbau in Blechkanäle mit Brandschutzspray- oder Flammschutzmörtel-Bedeckung

  1. Kanalwand
     
  2. Intumeszente Dichtung  (bei Hitze anschwellend)
     
  3. Die aerodynamische geformte GX Innenplatine verhindert Turbulenzen und Schmutzansammlungen
     
  4. Stahlknöpfen
     
  5. Feuerbeständige Platte aus feuchtigkeitsresistentem Kalziumsilikat
     
  6. Glasfaser-Dichtung KF
     
  7. Feuerbeständige Griffe aus Kalziumsilikat
     
  8. Beschichtung / Flammschutzmörtel
     

HT (Hochtemperatur) Ausführung des METU-SYSTEM Revisionsdeckels GX, mit 50 mm dickem Wärmeschutz aus Kalziumsilikat, feuerbeständiger Glasfaser-Dichtung und Kalziumsilikat-Drehgriffen.
Dieser Revisionsdeckel ermöglicht den einfachen Zugang ins Kanalinnere zu Kontroll- und/oder Reinigungszwecken. Die Feuerwiderstandseigenschaften der Luftleitung bleiben erhalten. Zum Einbau in Lüftungskanäle aus verzinktem Stahl mit Brandschutzspray-Imprägnierung.

Anwendungsgebiete:
Chemische und petrochemische Industrie, Atomkraftwerke, Hochhäuser, Hotels, Restaurants, gewerbliche Küchen, Tiefgaragen, Entrauchungsleitungen, feuerwiderstandsfähige Lüftungssysteme.

Lieferbar für drei Öffnungsgrößen:

  • 200 x 100 mm
  • 300 x 200 mm
  • 400 x 300 mm


Getestet für Feuer innerhalb der Luftleitung


Getestet für Feuer außerhalb der Luftleitung

Getestet gemäß EN 1363-1 (Feuerwiderstandsprüfung, Teil 1: Allgemeine Anforderungen) ausgeführt von einer anerkannten unabhängigen Prüfstelle. Testwerte sind auf Anfrage erhältlich. Passend für diverse Beschichtungsstärken für bis zu 120 Minuten Schutz.

Wir behalten uns die kurzfristige Änderung der obigen Angaben vor. Die Eignung ist jeweils für den individuellen Einsatzzweck zu prüfen.


FR-S Montage


Beschichtung ausschneiden, dabei die Kalziumsilikat-Abdeckplatte des Revisionsdeckels als Schablone benutzen. Eventuelle Metallnetze in der Beschichtung ebenfalls entfernen.  Sauber und genau schneiden, damit zwischen der Kalziumsilikat-Abdeckplatte und der Beschichtung des Kanals keine größeren Zwischenräume entstehen.


Selbstklebende Schablone wie abgebildet in der Mitte des Ausschnitts aufkleben.


Gemäss Schablone ausschneiden. Darauf achten, dass dabei der Ausschnitt in der Beschichtung nicht beschädigt wird. Von der Verwendung einer Stichsäge wird abgeraten, da die Vibrationen die Beschichtung lockern könnten und eine erneute Beschichtung notwendig wäre.


Die Griffe bis Anschlag herausdrehen und den Deckel mit der inneren Platine etwas verdreht in die Öffnung einschieben.


Den Deckel gerade drehen und leicht gegen den Kanal drücken um ihn zu zentrieren, dann die Drehgriffe fest anziehen.


Die Kalziumsilikat-Abdeckplatte über die Schrauben schieben, bis sie an der Kanalwand anliegt. Die feuerbeständigen Griffe anziehen, so dass die Abdeckplatte fest gegen die Kanalwand gepresst wird. Die unvermeidlichen Spalten zwischen Abdeckplatte und Beschichtung müssen ausgefüllt werden. Hierzu Ausschnittreste der Beschichtung anfeuchten und Spalten ausfüllen. Material vor dem Öffnen des Revisionsdeckels trocknen lassen.

Katalog und Preise
auf Anfrage

Feuerbeständige Revisionsdeckel FR-S

Die Widerstandsfähigkeit der METU-Brandschutztüren FR-S und FR1 (1100 ° C / 120 Minuten) wurde von EFECTIS gemäß den Betriebsvorschriften der EN 13501-3 geprüft und bestätigt.