Wärmeausdehnung

Wärmeausdehnung

Luftleitungen aus verzinktem Stahl können relativ wichtigen Temperaturunterschieden unterliegen, insbesondere wenn sie für Heizungs- oder Klimatisierungszwecke vorgesehen sind.

Die lineare Ausdehnung aufgrund dieser Temperaturänderungen ist in der Regel minimal.

Bei größeren Gebäuden ist es jedoch nicht ungewöhnlich, dass mehrere hundert Meter lange Luftleitungen vorhanden sind.

In solchen Fällen muss die Wärmeausdehnung berücksichtigt werden.

Wenn man annimmt, dass der Kanal zu Heizzwecken verwendet wird (80°C minus Umgebungstemperatur von 20°C ergibt einen Temperaturunterschied von 60°C) und dass er 100 m lang ist, dann wäre die Ausdehnung 100 m × 60 × 0, 000013 = 0,78. Der Kanal wäre dann 100 m lang bei 20°C und 100,78 m bei 80°C!


Lineare Ausdehnungskoeffizienten einiger Materialien:

Aluminium 22,2
Messing 18,7
Bronze 18,0
Chrom 6,2
Beton 14,5
Kupfer 16,6
Glas, Pyrex 4,0
Glas, Platte 9,0
Gold 14,2
Eisen, rein 12,0
Eisen, gegossen 10,4
Eisen, geschmiedet 11,3
Polyamid (PA) 110,0
Polyethylen (PE) 200,0
Polyurethan (PUR), starr 57,6
Porzellan 3,6
Polyvinylchlorid (PVC) 50,4
Stahl 13,0
Stahl Edelstahl Austenit (304) 17,3
Stahl Edelstahl Austenit (310) 14,4
Stahl Edelstahl Austenit (316) 16,0
Stahl Edelstahl Ferritic (410) 9,9
Holz, Tanne 3,7
Holz, Eiche parallel zur Maserung 4,9
Zink 29,7
   

Angaben ohne Gewähr